Am 1. April 2022 wurde ein weiterer Stapel von 11.000 Pfizer-Dokumenten von der US-amerikanischen Food and Drug Administration freigegeben. Aus den Studiendaten von Pfizer geht hervor, dass die natürliche Immunität ebenso wirksam war wie die Impfung und dass die Nebenwirkungen der Spritze bei Personen unter 55 Jahren stärker ausgeprägt waren. Da das Risiko, an schwerer COVID zu erkranken, bei jüngeren Menschen deutlich geringer ist, ist ein erhöhtes Risiko für Nebenwirkungen nicht akzeptabel, und die Impfung hätte auf Personen mit hohem Risiko für schwere COVID beschränkt werden sollen.https://uncutnews.ch/ist-die-wahrscheinlichkeit-an-covid-zu-sterben-bei-vollstaendig-geimpften-groesser-fda-und-pfizer-wussten-dass-die-covid-spritze-eine-immunsuppression-verursacht/ - corona - 1379Max

st die Wahrscheinlichkeit, an COVID zu sterben, bei vollständig Geimpften größer?

st die Wahrscheinlichkeit, an COVID zu sterben, bei vollständig Geimpften größer?

admin Photo
admin
3 Monate
3 Ansichten
0 0
Kategorie:
Beschreibung:
Am 1. April 2022 wurde ein weiterer Stapel von 11.000 Pfizer-Dokumenten von der US-amerikanischen Food and Drug Administration freigegeben. Aus den Studiendaten von Pfizer geht hervor, dass die natürliche Immunität ebenso wirksam war wie die Impfung und dass die Nebenwirkungen der Spritze bei Personen unter 55 Jahren stärker ausgeprägt waren. Da das Risiko, an schwerer COVID zu erkranken, bei jüngeren Menschen deutlich geringer ist, ist ein erhöhtes Risiko für Nebenwirkungen nicht akzeptabel, und die Impfung hätte auf Personen mit hohem Risiko für schwere COVID beschränkt werden sollen.

https://uncutnews.ch/ist-die-wahrscheinlichkeit-an-covid-zu-sterben-bei-vollstaendig-geimpften-groesser-fda-und-pfizer-wussten-dass-die-covid-spritze-eine-immunsuppression-verursacht/

Kommentare:

Kommentar
Als Nächstes Autostart