In der Vorwoche reagierte Neo-Gesundheitsminister Johannes Rauch trotzig und allergisch auf die fundierte Experten-Kritik von Dr. Hannes Strasser, der den Nationalrat über die teils massiven Nebenwirkungen der experimentellen Corona-Genbehandlungen aufklärte. Er lasse sich “die Impfung nicht schlechtreden”, so der grüne Minister beratungsresistent. Nun legte der Mückstein-Nachfolger nach und empfahl die Booster-Impfung ab fünf Jahren, auch für genesene Kinder – Wochenblick berichtete. Am Mittwoch verlängerte die schwarz-grün-rote Corona-Einheitsfront das Covid-Maßnahmengesetz. Womit Rauch wohl nicht rechnete, waren die gepfefferten Einwände von Mag. Gerald Hauser (FPÖ) am Mittwoch im Plenum. Denn Rauch saß minutenlang völlig verdattert auf der Regierungsbank.https://www.wochenblick.at/corona/die-impfung-ist-das-problem-hauser-brandrede-laesst-rauch-ratlos-zurueck/ - corona - 1463Max

“Die Impfung ist das Problem”: Hauser-Brandrede lässt Rauch ratlos zurück

“Die Impfung ist das Problem”: Hauser-Brandrede lässt Rauch ratlos zurück

admin Photo
admin
3 Monate
5 Ansichten
0 0
Kategorie:
Beschreibung:
In der Vorwoche reagierte Neo-Gesundheitsminister Johannes Rauch trotzig und allergisch auf die fundierte Experten-Kritik von Dr. Hannes Strasser, der den Nationalrat über die teils massiven Nebenwirkungen der experimentellen Corona-Genbehandlungen aufklärte. Er lasse sich “die Impfung nicht schlechtreden”, so der grüne Minister beratungsresistent. Nun legte der Mückstein-Nachfolger nach und empfahl die Booster-Impfung ab fünf Jahren, auch für genesene Kinder – Wochenblick berichtete. Am Mittwoch verlängerte die schwarz-grün-rote Corona-Einheitsfront das Covid-Maßnahmengesetz. Womit Rauch wohl nicht rechnete, waren die gepfefferten Einwände von Mag. Gerald Hauser (FPÖ) am Mittwoch im Plenum. Denn Rauch saß minutenlang völlig verdattert auf der Regierungsbank.

https://www.wochenblick.at/corona/die-impfung-ist-das-problem-hauser-brandrede-laesst-rauch-ratlos-zurueck/

Kommentare:

Kommentar
Als Nächstes Autostart