künstlich erzeugter Fachkräftemangel wird Gesundheitssystem kippen, weil Menschen kündigen künstlich erzeugter Fachkräftemangel wird Gesundheitssystem kippen, weil Menschen kündigen

künstlich erzeugter Fachkräftemangel wird Gesundheitssy...

admin Photo
admin
10 Monate
22 Ansichten
Kategorie:
Beschreibung:

Eine Präparatorin am pathologischen Institut der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) sorgte vor einigen Tagen mit einem viralen Video für Furore. Darin deckte sie auf, dass sie auf der einen Seite zwar jede Menge Leichen zu versorgen hätte – nur ein kleiner Bruchteil davon aber Corona-Fälle beträfen. Das Problem sei nicht eine pandemische Lage – sondern der Zustand des Gesundheitssystems, wo ein Pflegenotstand herrsche. 

Die sympathisch wirkende junge Frau, die sich selbst „Samii“ nennt, drehte ihr Video direkt im Sektionssaal. Sie teilte es später auf ihrem Instagram-Konto. Sie beginnt damit, sich darüber zu ärgern, dass die bayerische Politik von ungeimpften Pflegekräften verlange, sich selbst einen PCR-Test zu zahlen, um überhaupt arbeiten zu dürfen. Dies geschehe, weil man in Kauf nähme, dass diese stattdessen kündigen. Für die Präparatorin unvorstellbar. Arbeit hat sie genug: sie hat 22 Leichen zu versorgen – nur drei davon hätten aber Corona.

https://www.wochenblick.at/welle-der-solidaritaet-pathologie-mitarbeiterin-nach-kritischem-video-freigestellt/

 

https://www.facebook.com/EngelundLiebe/videos/wir-werden-alle-noch-das-große-erwachen-haben-wenn-das-gesundheitssystem-komplet/335636181705561/